Neue Spundwände für
Hafen Graf Bismarck

Landschaftspark

Auf „Graf Bismarck“ entsteht Neues. Mitten in Gelsenkirchen wird ein Viertel am Wasser gebaut, das Wohnen, Arbeiten und Freizeit verbindet. Herzstück ist ein Quartier mit mehrgeschossigen Gebäuden rund um den alten Hafen. Die HWM ist mit der Sanierung der Kaimauer beauftragt. Wir errichten eine neue Spundwand im Pressverfahren sowie drei Dalben, inklusive Kampf­mittel­sondierung und Austausch­bohrungen. Außerdem wird eine Spundwand­vorschüttung aus Wasser­bausteinen hergestellt. Die konkreten Ausführungsdetails: Einpressung von 110 m Spundwand Larsson L 606n der Länge 13 m, Herstellung von 47 Stück unter 30° geneigten Verpresspfählen der Länge 18m, Rammen von drei Dalben LS 25-R mit einer Länge von 17,15m, Errichtung von 30.000 t Aufschüttungen sowie Verlegung von 7.500 m² Geotextil unter Wasser. Die Arbeiten begannen im August 2014 und werden voraussichtlich im Mai 2015 abgeschlossen sein. Auftraggeber ist NRW. Urban, Dortmund.

001-bea


Bismarck_5


Bismarck_4