2 Jahrgangsbeste bei Maas!

In diesem Jahr stellt die Unternehmensgruppe Maas gleich zwei Jahrgangsbeste:

  • Jamain Riedel und
  • Lennart Erik Gruhn

Jamain Riedel hat im Sommer seine Abschlussprüfung als Kanalbauer im Bezirk der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer (IHK) mit der Gesamtnote 2 bestanden und zählt seit dem fest zum Maas-Team.

Lennart Erik Gruhn hat im Sommer seine Prüfung als Tiefbaufacharbeiter ebenfalls im Bezirk der Niederrheinischen IHK mit der Gesamtnote 2 abgeschlossen. Nun absolviert er sein drittes Jahr zum Straßenbauer.

Wegen Corona fand in diesem Jahr leider keine große Ehrung bei der IHK statt.

Foto: Karl Banski

Rezertifizierung erfolgreich!

Die Rezertifizierung DQS nach Norm ISO 9001:2015 wurde den Betrieben der Unternehmensgruppe Maas im Oktober 2020 bestätigt.

Somit konnte weiterhin der Nachweis erbracht werden, dass Organisation und Qualitätsmanagement den hohen Standards entsprechen.

 

Kauf der Maschinenhalle Pattberg

Am Donnerstag, 12.11.2020 wurde die Maschinenhalle Pattberg, die sich 23 Jahre lang in der Obhut der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur befand, offiziell an die Unternehmensgruppe Maas übergeben.

In der 110-jährigen Unternehmensgeschichte sind die seit 1911 (Übertagebereich) und seit 1953 (Untertagebereich) bis zum heutigen Tage bestehenden aktiven Verbindungen zum heimischen Steinkohlenbergbau für Maas eine selbstverständliche Verpflichtung, das historische Erbe auf dem Standort – der ehemaligen Schachtanlage Pattberg – zu bewahren. Die Ausweitung von Büroräumlichkeiten in die benachbarte Maschinenhalle ist für Maas nicht nur eine naheliegende Lösung, sondern vor allem ein nachhaltiges Konzept. Das zukünftige Arbeiten in dem historischen Maschinenbestand ist zudem etwas Besonderes und verleiht Maas als Bauunternehmen einen einzigartigen Charakter.

 


Foto: Klaus Peter Schneider und Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur

Maas unterstützt Studierende in Corona-Krise

Auch im Jahr 2020 verzichten wir auf Weihnachtspräsente für unsere Kunden und Unterstützung unter anderem den Förderverein der Hochschule Rhein-Waal in Kamp-Lintfort, der während der Corona-Pandemie einen Hilfsfond für Studierende bereitstellt, mit einer Spende von 5.000 Euro.

 

Fotos: Hochschule Rhein-Waal

IST: Zertifizierung Efb

Auch in diesem Jahr hat die IST die Folgezertifizierung als Entsorgungsfachbetrieb durch das unabhängige Institut DQS bestanden.

Der Nachweis, dass unser Unternehmen die im Qualitätsmanagement und in der Entsorgungsfachbetriebsverordnung (EfbV) definierten Anforderungen erfüllt und wir uns somit auch weiterhin Entsorgungsfachbetrieb nennen dürfen!

Maas spendet Gabelstapler

Corona-bedingt hat alles halt etwas länger gedauert….!

Am 25.06.2020 kam es beim Berufskolleg für Technik in Moers zur offiziellen Übergabe eines Gabelstaplers zu Schulungszwecken.

Dies im Interesse unseres sozialen Engagements im Rahmen der traditionellen Weihnachtsaktion 2019/2020, die wir dem sozialen Bereich und – seit 3 Jahren – der Ausbildung junger Menschen widmen.

 

Foto: Berufskolleg für Technik, Moers

Investition in eigenes “Know-how”

Generell ist es schwierig geworden, geeigneten Nachwuchs zu bekommen, unabhängig für welche Sparte. Sieben gewerbliche Ausbildungsberufe bieten wir bei der Unternehmensgruppe Maas an. In den vergangenen Jahren wurde es immer schwieriger, gutes Personal zu bekommen. Vor ungefähr vier Jahren fing es an. Zu diesem Zeitpunkt ist vor allem die Zahl der Initiativbewerbungen stark zurückgegangen. Danach sind wir dann in die Offensive gegangen, heißt mehr Werbung für Maas und die Branche.

Die derzeit 34 Azubis bei Maas wussten, worauf sie sich einlassen. Wie Jil Cox, Julian Hufer, Raphael Förster, Hussein Skr, Kerim Calik und Sivan Fabian Erdogan (Foto), die alle in unterschiedlichen Bereichen ausgebildet werden und damit auch gute Aussichten haben, übernommen zu werden.

 

Foto: Philipp Ortmann

Maas spendet für mehr Bewegung

Auch in diesem Jahr verzichten wir wieder auf Weihnachtspräsente für unsere Kunden und führen das Geld lieber dem sozialen Bereich zu weil wir wissen, wo es fehlt!

Zum Jahreswechsel 2019/2020 darf sich unter anderem der SCI:Moers über eine Spende von 5.000 EUR freuen. Mit dieser Spende wird das Sport- und Bewegungsangebot an den Schulen ausgebaut. Mit Tim Schulz ist bereits ein erfahrener Übungsleiter gefunden, der künftig an vielen Schulen ein kontinuierliches Angebot für die Kinder anbieten wird.

 

Foto: SCI:Moers