BBM ist in Richtung Norden unterwegs

Seit Februar 2018 ist die BBM Bergbau Maas GmbH, kurz BBM, Richtung Norden unterwegs und arbeitet in Arbeitnehmerüberlassung in einem Rahmenvertrag bei der Bundesgesellschaft für Endlagerbau (BGE) am Schacht Konrad.

 

 

Know-how ist gefragt

2018 schließt in Deutschland die letzte Schacht­­anlage. Das Know­how rund um den Bergbau aber lebt fort. So werden auch danach die Leistungen der BBM gefragt sein. „Strecken sichern und abdämmen sowie die Rück­gewinnung von Materialien werden auch zukünftig zu unseren Aufgaben­gebieten gehören“, sagt der BBM-Betriebs­­leiter Gunnar Kersken. Der studierte Bau­ingenieur weiß, wovon er spricht. Seit 33 Jahren ist er im Bergbau aktiv und hat in dieser Zeit Aufschwung, Nieder­gang und die neuen Möglich­keiten der Energie­gewinnung erlebt. So zum Beispiel die Geo­thermie. In Gebirgs­tiefen wird Gruben­wasser bis auf 28 Grad Celsius erwärmt. Eine Wärme­quelle, die heute unter den erneuer­baren Energien großen Zulauf hat. „Um sie sicher und lang­fristig nutzen zu können“, so Kersken, „bedarf es ebenfalls eines Know­hows, wie BBM es seit Jahr­zehnten erworben und aus­gebaut hat.“


BBM_Aktuelles_1